Frühling im Heuckenlock

Im Süden der Elbinsel Wilhelmsburg gelegen, findet man mit einer Fläche von fast 100 Hektar, einen der letzten Tideauenwälder Europas – das Naturschutzgebiet Heuckenlock.

 Zweimal täglich wird der Wald mit Süßwasser überflutet, der Grund weshalb sich hier die artenreichste Flora und Fauna Hamburgs befindet. Mit ein bisschen Glück kann man Störche bei der Nahrungssuche beobachten oder sogar Seeadler erspähen, die sich majestätisch in die Lüfte schwingen. 

Gehen, sprechen, lernen und einander kennen lernen!

Gemeinsam mit Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, mit Nachbar*innen und Interessierten besuchen wir mit Unterstützung durch die Biologin Petra Sänger von der Gesellschaft für ökologische Planung (GöP) interessante Ziele in Hamburg.

Wir freuen uns über viele Mitspaziergänger*innen!

Treffpunkt Hauptbahnhof (Blumenladen) um 12:30 Uhr.

Bitte anmelden unter antje.kurz@kirche-ottensen.de oder 0176 43 789 200 (WA).