Helga Schubert liest: “Vom Aufstehen”

Drei Heldentaten habe sie in ihrem Leben vollbracht, erklärt Helga Schuberts Mutter ihrer Tochter: Sie habe sie nicht abgetrieben, sie im Zweiten Weltkrieg auf die Flucht mitgenommen und sie vor dem Einmarsch der Russen nicht erschossen. In kurzen Episoden erzählt Helga Schubert ein deutsches Jahrhundertleben. Helga Schubert, geboren 1940 in Berlin, arbeitete als Psychotherapeutin und freie Schriftstellerin in der DDR und bereitete als Pressesprecherin des Zentralen Runden Tisches die ersten freien Wahlen mit vor. 2020 gewann sie den Ingeborg-Bachmann-Preis.
20 zusätzliche Karten gibt es ab sofort in der Buchhandlung Christiansen (info@buchhandlung-christiansen.de, 040/ 39 02 072, bitte geben Sie bei der Reservierung Ihrer Karte Ihre vollständigen Kontaktdaten an.)