Wohnzimmerkirche: Tanz mal drüber nach

Selig sind die Armen! Als Jesus zu seinen Freundinnen und Freunden sprach, zu Anhänger*innen und Neugierigen, stellte er die Welt auf den Kopf. Oder auf die Füße? Wir sind darüber ins Staunen gekommen, ins Fragen, vor allem aber in Bewegung. Tanz mal drüber nach heißt unsere Wohnzimmerkirche am Vorabend des 1. Mai. Wir werden Anlauf nehmen in den Frühling, miteinander Bildschirme teilen und große Lieder singen (The time of my life!). Willkommen im Instagram-Livestream (“wohnzimmerkirche” suchen und abonnieren), wir freuen uns aufs Wiedersehen!