Und Weihnachten?

Unsere Gottesdienste am Heiligen Abend werden wir in diesem Jahr im 2G-Modus und mit Anmeldung feiern. Besonders mit Blick auf die Kinder und Jugendlichen, die eine große Last der Corona-Zeit tragen mussten, haben wir uns für diese Variante entschieden. Zu unseren Krippenspielen und Christvespern am 24. Dezember können so vergleichsweise viele Menschen kommen – die Erwachsenen geimpft oder genesen, Kinder unter 18 Jahren ohne Nachweispflicht. Und trotz 2G werden wir einen Mund- und Nasenschutz tragen, damit wir so sicher wie möglich miteinander Weihnachten feiern können. Die Weihnachtsgottesdienste am 25. und 26. Dezember feiern wir ohne Zugangseinschränkungen und Voranmeldung.