Wohnzimmerkirche

Was machen wir mit den blinden Passagieren, die wir an Bord haben? Schuldgefühle, ungeklärte Beziehungen, Größenwahnsinn oder Heile-Welt-Gedanken – am Anfang des Jahres wollen wir ausprobieren, wie das geht: Klar Schiff machen. Manches darf über Bord, anderes hat einen wertvollen Platz unter Deck Hochsee-erprobter Herzkammern. Es geht um die Sehnsucht, um betrunkene Matrosen und um den Respekt vor der tiefen See. Auch, wenn wir nicht live in der Christianskirche auf große Fahrt gehen – auf Insta tun wir so als ob: Singen Pop und große Hymnen, beten für die Rettung der Welt und sind über die Kommentarfunktion miteinander verbunden.